Donnerstag, 9. Januar 2014

Perfekte Lauchcreme Suppe mit Käse



Irgendwann muss auch mal wieder gegessen werden. egal wie viel du geschlemmt hast an Weihnachten, oder an Sylvester ... der nächste Hunger kommt, oder war schon da! Nun ja, ich gehe nicht davon aus das du gefastet hast bis Heute. Ich auch nicht. Trotzdem fange ich einfach bescheiden an im Neuen Jahr: preisoep met kaas. Ich kann dir gleich Lobeshymnen auf dem Lauch singen: ein vernachlässigtes Gemüse, das mehr und besser verdient als nur in Suppen benutzt zu werden. Deswegen hatte ich schon mal mein Kabeljau mit Lauch mit euch geteilt. nur als Rezept natürlich. Mein Esstisch ist zu klein, sonst würde ich euch wirklich gerne einladen!
Aber wie auch immer: preisoep gibt's heute. Arme Leute Essen und lekker!


Lauchcremesuppe mit Käse

Du brauchst für etwa 1,5 Liter : 300 g Lauch (soviel wie möglich die weiße Stücke), 300 g mehlige Kartoffel, 150g Sellerie (Stauden oder Knollen), 800g Wasser, 2 Lorbeerblätter, 3 Nelken, 1 EL Gemüsebrühepulver oder Grundstock, 1/2 EL gutes Salz, 150g alte Gouda (oder Cheddar oder Emmenthaler) in kleine Würfelchen geschnitten, Sahne, Zitrone, Petersilie


Den Lauch der Länge nach durchschneiden und


unter fließendem Wasser säubern. Ich bin immer erstaunt wie viel Sand zwischen den Stängeln hängt.
Danach gehst du de prei te lijf mit einem schweren Messer. Für prei brauchst du echt ein scharfes Messer, sonst bleiben die unterste Lagen immer "hängen". Und ja, du hast es richtig gesehen: das Grüne in der Mitte ist Sellerie. Ich liebe bleekselder, aber das ist eine andere Geschichte.


Die grobe Stücke ab in den Mixtopf! Und das Gleiche machst du mit den Kartoffeln. Die Schale bleibt dran! Sonst geht das wertvollste an Vitaminen und Mineralstoffe verloren. Aber bürste die aardappelen vorher gut (nass) ab und schneide grüne Stellen ganz weg (Solanin!)


 Dann aufdrehen auf Stufe 5 während 5 Sekunden. Ich glaube echt das 5/5 meins ist, es kommt mir so vor als ob ich alles auf 5/5 häcksle.


und fertig. Roh schmeckt das allerdings nicht unbedingt, weiter geht's!


Ein EL Brühepulver geht rein...


und eine halbe EL Kräutersalz. Die ist allerdings nicht von mir, sondern von meiner Freundin Antonia, aus selbst-gezüchtete Kräuter in ihrem Garten. Das schmeckt man!


Jetzt kannst du das Wasser einwiegen


und die Lorbeerblätter,


und die Nelken hinzufügen.Ich liebe Nelken. Ich hau auch 5 Stück rein. Aber das mag nicht jeder. Deswegen reichen 3 denke ich. Oder auch nicht. Probier's aus! Dann kochst du das Ganze auf: 18 Minuten einstellen,  zuerst Varoma drücken, wenn es kocht zurückstufen auf 90 Grad und bei Stufe 1 oder 2 drehen lassen. 


Nachdem die Küche sich mit dem herrlichen Geruch von frische Suppe füllt, und du es kaum noch erwarten kannst die verse soep zu probieren, hast du 2 Möglichkleiten: entweder so lassen, mit kleine Stückchen und Bröckchen oder ... zu eine feine cremesuppe pürieren. OK, entschieden: creme soll es sein: 20 Sekunden auf Stufe 8 oder 9 reichen.
Jetzt mal ein ernstes Wörtchen für alle Anfänger: NEIN, obwohl er sich so anhört wie ein Flugzeug das durchstartet, hebt dein Mixi jetzt nicht ab! Du kannst langsam auf Stufe 8 aufdrehen, aber der Durchdrehschutz macht das auch von alleine. Heißer Inhalt wird erst nach und nach in Tempo gebracht. Du brauchst auch den Messbecher NICHT festhalten, der fliegt nicht weg!  Drauf lassen ist aber eine gute Idee. Oder magst du Lauchsuppe an den Wänden?


Et voilà: perfekte romige preisoep!



Jetzt wird's lekker: ich gehöre zu der Kategorie Menschen die feste daran glauben das alles was vorher schon schmeckte nochmal so lekker wird wenn man ordentlich Sahne zufügt. Oder Butter. Oder Beides. Also, nach Geschmack! Aber bitte: richtige, frische Sahne!


Und weil ich alte Goudareste hatte und diese Käse in Lauchsuppe so gut schmeckt, habe ich die restchen gewürfelt und lasse sie jetzt sanft in die Cremesuppe gleiten. Sie schmelzen etwas, aber nicht ganz ... sehr verführerisch!


natürlich gehört Petersilie noch rein!


und ein anderer Liebling von mir: Zitrone! Fast alles wird besser durch ein Spritzer Zitrone und/oder Zitronenabrieb. Frisch, leicht, ausgeglichen.


Dazu dann noch unsere favorite Dinkelbrötchen mit Butter .... klaar is Kees!



Eet smakelijk!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen