Montag, 5. August 2013

Salatmusik!



Was koche ich Heute? Für mich kein Thema seit es in München über 30 Grad im Schatten hat. Es gibt: Salat, und Salat und wenn es wirklich sein muss: ja, Salat!
Variationen auf dieses Thema erwünscht? Wie wäre es mit Buchstabensalat und Kabelsalat? Mit dem ersten kenn' ich mich gut aus ... mein Deutsch hat so die Neigung sich in Buchstabensalat zu verselbständigen. Für's zweite habe ich eine Expertin Zuhause: die verkabelt und verklettet alles was so lose rumschwirrt in der Gegend, und das ist extrem praktisch! 
Bleibt mir zum Essen noch die Salatkomposition wovon ich  euch Heute erzählen will: eine Mahlzeit-Salat wie ein Musikstück. Auf die Basismelodie von Blattsalate,  Karotten, Paprika, Apfel nach belieben (oder nimm einfach das was du im Kühlschrank hast) kommt dann das  Tralala (Avocado) und Falderalala (hartgekochte Eier) und etwas Holadrijeee (Schwammerl für die Bayern)  und nicht vergessen das Kikirikiiii (Hühnerfilet) ..... bis es einfach LEKKER ist (und der Kühlschrank leer).



SALAT KOMPOSITION ALLES IN EINEM

Was bei diesem Salat sehr praktisch ist: du fütterst mit einem riesen-Schüssel einfach alle in deinem Haushalt ab, egal ob Tier-oder Pflanzenesser!
Du brauchst dafür allererstes ein super-Salatschüssel, am besten ganz flach  so wie dieser hier:


Der Schüssel (aus Melamine) habe ich mal bei Ikea aufgeschnappt, aber ich weiß nicht ob es ihm noch gibt. Auf jeden Fall ist es mein absoluter Lieblings-Salatschüssel: sehr flach, mit einem Durchmesser von etwa 34 cm - groß genug also um eine wunderbare Salat- Komposition  für eine 3 bis 4 köpfige Familie darin zusammen zu stellen.
Ich habe einfach mein Kühlschrank geplündert. Hier ist das Ergebnis:


Schöne knackige braune Schwammerl in Scheiben schneiden und in heißem Öl nur kurz anbraten, bis sie "Saft lassen", dann sofort vom Herd nehmen.


eine Menge klein-geschnittene Petersilie drauf kippen. Bei der Hitze am liebsten tiefgekühlt: jeder Grund diesen Tiefkühlschubladen auf zu machen wird belohnt mit einer himmlische instant-befrostung.
Ich habe auch immer tiefgefroren Zitronen in der Frostschublade, davon reibe ich dann Schale und Fleisch gleichzeitig über die Speisen, die Champignons gewinnen enorm an Aroma mit Zitronenabrieb!


Jetzt noch Salz, Pfeffer (und wer mag Knoblauch) darüber streuen und beiseite stellen zum abkühlen.


Einen schönen roten Apfel waschen, abtrocknen und in dünnen Spalten schneiden. Den Schüssel mit Bataviasalatblätter großzügig bekleiden und dekorieren mit dünn geschabten Möhren und Paprika.


Darauf die Apfelspalten verteilen . Dann das Dressing vorbereiten: Olivenöl mit Zitronensaft verrühren,


Salzen, Pfeffern und ...


ein TL Cassis-Marmelade (oder auch rote Johannisbeere-Marmelade) dadurch rühren. Ich habe 2 Dressings für den Salat gemacht: ein fruchtiges mit Cassis-Marmelade und ein Yoghurtdressing.
Das fruchtige Dressing kannst du  zum Teil über den Salat träufeln ....


Dann schneidest du kaltes, gegrilltes Hühnerfilet in schmalen Streifen  und legst sie auf einem viertel von den Salatschüssel ...


 darüber verteilst du noch den restlichen Cassis-Dressing,


Für das Vegane Viertel kannst du  ein reifer Avocado in schmalen Spalten schneiden, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und großzügig  mit kleine Stückchen getrocknete Tomaten dekorieren.


Hast du schon 3 Eier hart gekocht? Nein, das mach das mal! Die Eier werden dann auch geviertelt und schön auf dem Salat verteilt in einer Ecke, danach mit Salz und viel Schnittlauch bestreut.


Nun sind die Schwammerl lauwarm und perfekt um über den Salat verteilt zu werden, einfach im letzten Viertel auf einem Haufen schichten ... hmmm die duften sooo gut!


 ... und weil ich schon gesagt hatte: wir brauchen bei diesem Salat 2 Dressings, verrührst du noch paar Löffel chen Mayonaise mit Yoghurt (halb-halb) und das kleckerst du jetzt überall dazwischen wo noch kein Johannisbeere-Dressing ist, damit der ganze Salat richtig schön saftig ist.


Voilà,  jetzt ist deine Komposition vollständig: eine Salat-Mahlzeit die seinesgleichen sucht:


Auf einem Bett von Blattsalate, Karotte, Paprika und Apfel hast du jetzt gegrilltes Hühnchenfilet, Avocadospalten mit getrocknete Tomaten, hartgekochte Eier mit Schnittlauch und würzige Schwammerl aus der Pfanne geschichtet. Voor elk wat wils (für jeder was er will)
Jetzt fehlt nur noch  ein knuspriges Baguette, aber es war mir zu heiß das selber zu backen!

EET SMAKELIJK!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen