Dienstag, 7. Mai 2013

Quiche mit Wildem Gemüse


Kleine Törtchen auf einem Salatbett ... mit Wildkräutern und Wildem Gemüse. 


Wilde Minze


Look-zonder-Look : Knoblauchsrauke, schmeckt ähnlich wie Bärlauch.


Ich sehe um mich herum wie die Natur geradezu explodiert ist! Alles ist grün, und auf den Wiesen leuchtet der Löwenzahn so herrlich sonnengelb. Mein Schatzi und ich hatten uns am Sonntag entschieden mal 'raus zu radeln und Beute zu machen in der Natur.
So sind wir an der Isar entlang ge-fietst,  vorbei an den Massen und vor allem an den Hunden ... bis wir Natur Pur entdeckten.
Da gab's: Bärlauch, Brenneseln, Minze, Löwenzahn, Knoblauchrauke und noch einige Märzveilchen zum Dekorieren.

Ich habe Brennnesseln gepflückt, Löwenzahn, Look-zonder-Look (Knoblauchrauke heißt das auf Deutsch), denn Heute sollte es eine Wildgemüse-Quiche mit Salat.

Wer noch nie Brennnesseln gepflückt hat, dem rate ich: benutze dazu nur die obersten kleinen Blättchen,  am besten pflückst du nur die Spitzen mit einem Handschuh oder mit einem Plastiktütchen als Brenn-Schutz.
Brennnesseln schmecken  wirklich super, wer nicht weiß was es ist denkt das er Spinat isst.Mir schmeckt es sogar noch besser wie Spinat, würziger und schön nussig.

Probier es doch einmal selber aus und genieße was die Natur als "Un"kraut leckeres für uns in Petto hat.





QUICHES MIT WILDEM GEMÜSE


Ich habe 4 Einzel Quiches gemacht, weil ich mir gerade die neue Formchen dazu, Samstag auf dem Auer Dult gekauft hatte. Du kannst natürlich ebenso gut ein großer Quicheform nehmen. Das Rezept gilt für 4 Personen. 





Ich wollte einen Teig mit Dinkel Vollkornmehl herstellen, weil der nussiger Geschmack von dem ganzen Korn sich wunderbar verbindet mit den Brenneseln. Wenn du lieber helles Mehl benutzen möchtest, kannst du die Kartoffeln weglassen, die sorgen einfach für mehr Geschmeidigkeit und Feuchte im Teig.

Du brauchst: für den Teig: 120 abgetropfter Quark (Quark austropfen lassen in einem Küchentuch), 3 El Öl (Sonnenblumen zb), 1/4 Tl Salz, 150 g Vollkorn Dinkelmehl, 50 g weiche gekochte, fein gedrückte Kartoffeln, Butter und Grieß zum ausfetten und ein-bröseln von den Formchen

Füllung: 100 g Räuchertofu, 50 g Brenneseln, 30 g frischer Bärlauch oder 1 Eßl. Bärlauch-Konzentrat, 50 g Schalotte, 50 g Weißwein, 50 g Sauerrahm, 2 Eier, 50 g Hartkäse, 1 (kleiner) Eßl Suppenbrühepulver, Salz. Pfeffer, Paprikapulver nach Geschmack





Quark und Öl im Mixtopf einwiegen




 Mehl und Salz dazu wiegen, auf Stufe 5 in 10 Sekunden zu einem bröseligen Teig verarbeiten




Die mit einem Gabel zerdrückten Kartoffeln zuwiegen und nochmal 10 Sekunden auf Stufe 6 mixen lassen




Jetzt hast du eine bröcklige Masse




Aus dem Mixtopf auf die Arbeitsfläche plumpsen lassen ...




und schnell zu einem glatten Kugel formen




Der Mixtopf sieht jetzt so aus, du brauchst ihn zwischendurch nicht säubern!




Jetzt wiegst du 50 g Hartkäse in dem Mixtopf ein: ich habe hier alter Gouda und etwas Pecorino genommen, mahle die Käse in etwa 10 Sekunden auf Stufe 8




Bis es so aussieht wie hier ... dann kannst du die Käse umfüllen ....




Nee, auch jetzt nicht spülen !




Die Brenneseln hast du mittlerweile gewaschen und aussortiert, damit kleine Zweige und Ameisen entfernt sind, danach trocken schleudern in dem Salatschleuder




50 g Schalotten im Mixtopf geben, auf Stufe 5 (nicht höher, sonnst werden die Zwiebelchen bitter) in 5 Sekunden zerkleinern





 Dass sieht dann so aus .... mit dem Spatel an die Wänden entlang alles nach Unten schieben und in 2 Minuten auf Varoma andunsten bei Stufe 2




Mittlerweile ein Block Räuchertofu auspacken und trocken-drucken in Küchenkrepp




Jetzt sind die Zwiebelchen schön glasig gedünstet




Schmeiss die  Brenzlige Nesseln auf die Zwiebel - ein halber Mixtopf voll sind nur 50 gramm und gebe ein Esslöffel Bärlauchkonzentrat hinzu, oder füge 30 gramm frischer Bärlauch hinzu ... hihi, findest du den Bärlauch auf die Brenneseln wieder???




Jetzt lässt du dein Mixi die Masse ratz-fatz auf Stufe 4 in 5 Sekunden zerkleinern, gieße 50 g Weißwein in dem Mixtopf  und dünste das Ganze nochmal 3 Minuten auf Stufe 2 bei 100 grad, ohne Messbecher




Wiege 100 g Räuchertofu in ein paar Stücken hinein



Gebe hinzu: 2 Eier, 50 g Sauerrahm oder Creme Fraiche, die Hälfte der geriebene Käse, 1 Tl Suppenbrühe Pulver, Pfeffer, Salz, Paprikapulver nach Geschmack, und mixe alles in 5 Sekunden auf Stufe 3 durch; wenn du es feiner magst, etwas länger auf Stufe 4 oder 5




Jetzt hast du eine schöne Füllung für die Törtchen




4 kleine Quiche Formchen ausbuttern ...




und mit Grieß bestreuen




Der Teig in 3 oder 4 Stücken teilen




Jedes Stück ebenmäßig ausrollen




Über ein Formchen legen und mit dem Nudelholz die Ränder abdrücken




Jetzt ist das Formchen schön ausgekleidet




Die Teighüllen mit einigen Löffeln von der Gemüse Masse füllen




Einige Löffelchen Käse auf die Füllung verteilen




Und ab in dem Backofen bei 200 grad in etwa 25 Minuten schöne Tortchen backen




Die sehen dann nachher so aus .... hmmm lekker! . Etwas abkühlen lassen ...




In der Zwischenzeit den Salat vorbereiten: Romanablätter, junger Löwenzahn - pass auf: NUR wenn du bitter magst - einige Minze-Blättchen verteilen auf einem Teller, Karotte ganz fein darüber hobeln





 Schöne braune Champignons putzen und in feinen Scheiben schneiden, auf den Salatblätter legen




Und ein Dressing aus selbstgemachte Mayonaise zur gleichen Teilen gemischt mit Yoghurt, über den Salat träufeln, die Törtchen mit einem spitzen Messer aus der Form lösen, und auf den Teller setzen. Dekorieren mit Veilchen oder Gänzeblümchen.






EET SMAKELIJK!




Kommentare:

  1. Joan ich bin begeistert, dein Blog wird immer aufwendiger. Du machst dir soviel Mühe damit und die Begeisterung die du dabei hast schwappt so richtig rüber.

    Ich hoffe noch ganz viele Kochbegeisterte werden auf deinen Blog aufmerksam und habe damit so viel Spaß wie ich.

    Vielen Dank deine Mimi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Joan,

    das klingt nicht nur lecker sondern auch mega spannend :-)

    Einfach toll DEin Blog ... werd ich doch gleich mal wieder Werbung für machen.

    LG Mila

    AntwortenLöschen