Freitag, 10. Mai 2013

Kuchen Matsch: Schoko-Kirsch-Käse



Gestern wollte ich mal schnell ein leckeren Festtagskuchen backen. Ich hatte noch ein halbes Glas Schattenmorellen im Kühlschrank, Quark und Schokolade waren auch da... und so machte mich auf der Suche nach einem geeigneten Rezept.
Im Internet findet man alles, vor allem Rezepte. In der Thermomix Rezeptwelt wurde ich fündig : dat klingt lekker, dachte ich und machte mich an die Arbeit.

Nun bin ich eben so: wenn bestimmte Zutaten fehlen, dann  ersetze ich einfach einiges oder lasse anderes weg, je nach Gefühl ... das klappt mal gut, mal weniger.
Ich backe immer kleineren Kuchen - wir sind ja nur zu dritt - und hatte dafür auch sehr viel weniger Quark oder Kirschen, als im ursprünglichen Rezept ....hmmm .... Macht nichts, dachte ich, ich experimentiere, das wird bestimmt gut!

Und ??? Tja, was soll ich sagen ... der Kuchen sah zuerst gut aus, bis er abgekühlt war und ich ihn anschneiden wollte .... da lief dann die Käsefüllung so üppig über den Teller.
"Ach was, Fehler müssen sein, stehe dazu!" meinte meine Tochter, "und übrigens, Mam, der Kuchen schmeckt Hammer"!
Also, meiner Tochter verdankt Ihr das ich das Rezept hier einstelle, genauso wie ich es gemacht habe ... sag später nicht das ich euch  nicht gewarnt habe!




Schoko-Kirsch-Käse-Kuchen : seeeehr saftig!


Wie gesagt: ich backe kleine Kuchen, dieser hier ist in einer Springform von 16 cm Durchmesser! Wenn Ihr also eine Große Form  benutzen wollt, müsst Ihr entsprechend die Zutaten verdoppeln.





Weil ich nur noch ein halbes Glas Schattenmorellen hatte, habe ich kurzentschlossen ein halbes Glas Kirschmarmelade hinzugefügt. Der Saft dachte ich zu binden mit Tortenguss: ein ganzes Päckchen.
Das habe ich also zusammen verrührt und erst mal beiseite gestellt.



Du brauchst für den Fruchtguss: 150 g Kirschen in Saft, 150 g Kirschmarmelade und 1 Päckchen Tortenguss



Du brauchst für den Teig :  50 g weicher Butter, 85 g Mehl, 35 g Zucker, 1/2 Päckchen Backpulver, 8 g Kakaopulver, 1/2 Ei (aufschlagen mit ein Spritzer Wasser und halbieren), und 60 g Bitterschokolade



Mein Mixtopf war noch vollgesaut mit "Thermi-Butter" die ich vorher gemacht hatte. Den brauchte ich dann nicht mehr säubern, sondern habe gleich mit dem Teig weiter gemacht... Schokolade mit Zucker im Mixtopf geben ... 5 Sekunden auf Stufe 5 drehen lassen ...



Schokoladenmasse von den Wänden nach unten schieben ...



Alle andere Zutaten einwiegen und 20 Sekunden auf Stufe 3 rühren lassen



Sieht lekker aus!



Springform mit Backpapier auslegen : dazu Backpapier auf dem Boden legen und den Rand darauf setzen, das Papier "einklemmen", Ränder abschneiden



 Teig auf dem Boden stürzen...



Mit den Fingern gleichmäßig verteilen ....



Jetzt den Kirsch-Guss auf dem Schoko-Teig gießen. Ich hatte gedacht: der Tortenguss wird die Masse schön fest werden lassen  .... aber die Kirschen entwickelten im Backofen ein Eigenleben!



Jetzt erst die Käse-Füllung zubereiten. Du brauchst : 100 g Butter, 2,5 Eier, 100 g Zucker, 300 g Quark,  20 g Stärke, 2 geh. TL Vanillezucker



Einfach alles zusammen im Mixtopf geben und in 20 Sekunden auf Stufe 4 vermischen



 Die Masse auf den Kirschen gießen ....



.....und ab in den Backofen bei 180 Grad für etwa 1 Stunde 



Die Kirschen haben sich am Rand durch die Käsefüllung nach Oben gedrängt ...



... als der Kuchen abgekühlt war, und ich den Springform-Ring entfernte, fühlte sich das Ganze sehr wabbelig an ....



... und so war's auch: die Kirschen und auch die Käse-Vanille-Füllung ergossen sich hingebungsvoll auf dem Kuchentellerchen. Ach, wir haben den Kuchen trotzdem gegessen und waren begeistert!!
Gerade hatten wir zum Kaffee den Rest :





Aaah ... das war also die Lösung: nicht gleich essen, sich bezwingen und schön durchziehen lassen.
Der Kuchen Heute? Himmlisch!! Schade das er schon gleich alle ist!



FAZIT : KANN MAN ESSEN!
EET SMAKELIJK!

Kommentare:

  1. Ich kenne Kuchen, die doof aussehen aber hervorragend schmecken. Meinem Opa ist mal eine Käse-Sahne-Torte verunglückt und das war die Beste, die er je gemacht hat. ;-)

    Hübschen Blog hast du!

    LG
    Christinamachtwas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi .. kann ich nachvollziehen! Habe ich wohl etwas abgeguckt bei deinem opa *grins* und danke für dein kompliment Christina - dein blog hat mich auch begeistert! Als "neuling" finde ich es echt toll zu schauen was anderen machen, mich zu inspirieren und allerhand aus zu probieren, LG Joan

      Löschen