Dienstag, 9. April 2013

Grüner Quark mit Kartoffeln

                                     


Ein leichtes und schnelles Mittagessen, das nach belieben variiert werden kann sind Pellkartoffeln mit Kräuterquark und Salat.

Eine tolle Variante davon gab es Gestern bei uns, und Heute für euch im Blog. Ich liebe vor allem die Möglickheit hier viel "Gesundes" zu verstecken: mit dem Thermomix kann ich Grünzeug fein purieren oder häckseln, ganz nach Bedarf, und es den Quark untermischen. So schmeckt es auch Kinder die sonst nicht auf Salat stehen!

Grüner Quark und Rohkost mit Pellkartoffeln

                                         


Du brauchst für 3 Personen: 300 g Magerquark, ein Schälchen Kresse, Radieschen nach Geschmack, ein Stückchen Zwiebel (kommt auf dem Geschmack an) etwas Zitronenschale und Zitronensaft, ein handvoll Rucola, ein handvoll Petersilie, Schnittlauch, Salz, Pfeffer und Sahne oder Yoghurt.
1 Kg Kartoffeln, 1 rote Beete und 1 Apfel, Olivenöl, Zitronensaft.



Bevor du mit dem TM anfängst, erstmal die Kartoffeln abbürsten und zum kochen bringen, ganz normal im Kochtopf, schön weich kochen in etwa 20 bis 25 Min. (kommt auf die Größe und Sorte an).


                                                                                   
Das Zwiebelchen zusammen mit der geriebene Zitronenschale im Mixtopf geben, 10 Sekunden auf Stufe 5.  Zwiebel sollte man grundsätzlich im TM nie über Stufe 5 häckseln lassen. Auf eine höhere Stufe können sie durch die Zerkleinerung Bitterstoffe freisetzen. Das gilt aber nur für rohe Zwiebel!



Die gehackte Zwiebel mit dem Spatel nach Unten schieben.
               

Jetzt Rucola, Petersilie Schnittlauch, das halbe Schälchen Kresse, die Radieschen und 1/2 TL Salz hinzufügen, alles auf Stufe 5 in 4 Sekunden zu einer gleichmäßiger Masse verarbeiten. Eventuell
nachschieben und 2 Sekunden auf Stufe 4 nochmals mixen.



Umfüllen in eine Schüssel und danach erst Sahne (oder Yoghurt, Buttermilch) reinrühren. Ich mache das letzte abschmecken und rühren immer in der Schüssel, damit ich vorsichtiger bestimmen kann wie die Konsistenz wird. Die restliche Kresse noch über den Quark streuen.                           
Nun der "quarkiger" Mixtopf einfach weiter benutzen: für mein Salat mixe ich jetzt ganz schnell und einfach 1 rote Beete und 1/2 säuerlicher Apfel, spritze etwas Zitronensaft rüber und ein Löffelchen Olivenöl, und verarbeite das in 4 Sek. auf Stufe 4 zu einem leckeren Rohkost .



Hier habe ich 2 Handvoll Feldsalat, den Rest Rucola und etwas Baby Blattspinat auf ein flacher Schüssel gelegt, den Rohkost in der Mitte aufgesetzt und über das Blattgrün ein Dressing geträufelt (Mayonaise verdünnt mit etwas Grüner Smoothie, ergibt ein wunderbar grüner Salatdressing)

                                                      


Mitttlerweile kochen die Kartoffeln in der Schale (mehlig kochend oder vorwiegend festkochend) gar.

Beim abgießen Kochwasser aufheben Ist prima für die Suppe oder beim Brotbacken, Geschmack-und Mineralstoffe vom Kartoffel sind da noch drin!

Kartoffeln mit reichlich Grünem Quark und Rohkost-Salat anrichten.

Eet smakelijk!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen