Freitag, 22. März 2013

Basics 3 : Brösel





Also, vor Jahre habe ich die letzte Packung Paniermehl rausgeschmissen, als da überall schon Motten-faden drin gesponnen waren .... brrrrr.
Nie mehr muffige Semmelbrösel meine Lieben! Mit dem Thermomix zerkrümmel ich jetzt ratz-fatz einfach nach Bedarf ein paar alte Krusten und Kanten von meinem selbst-gebackenen Brot und fertig is!

Außerdem zeig ich euch wie ihr ganz leicht eine Kräuter-Panade herstellen könnt, um zum beispiel Fisch zu panieren.





Selbstgemachtes Paniermehl




Ich mahle immer nach Bedarf die Menge die ich Brauche und der Rest kommt in einem Schraubglas..
Hier habe ich einfach ein paar "Kontjes" - das sind Reststücke von meinem selbstgebackenen Brot genommen und sie im Mixtopf geworfen.




Ruck-Zuck auf Stufe 10 gedreht und in etwa 15 Sekunden gab es dieses Resultat.
Das passiert wenn ein zu grobes Stück hartes Brot dabei ist, das Messer schleift es ab aber packt es nicht ganz.




Also einmal geteilt und wieder 20 Sekunden Stufe 10 ... danach kamen lockere und feine Semmelbrösel raus.




Ein Teil habe ich dann gleich abgefüllt für späteren Gebrauch.
Für meine Kabeljau-filets jetzt, wollte ich eine Kräuterpanade herstellen.
Hier habe ich 3 Teile Brösel und 1 Teil gefriertrocknete Salatkräuter und Salz/Pfeffer benutzt.




Nach eine weitere Runde drehen im Mixi auf Stufe 10, kam diese schöne Kräuter-Panade zustande.

Die Fischfilets gesalzen und gesäuert, in Mehl und Ei gewälzt und schließlich mit Kräuterbröselchen umhüllt, wurden sie in heißer Butterschmalz ausgebacken und mit Kartöffelchen und Rote Beete Rohkost verspeist.....
Was soll ich sagen .....

                                             LEKKER!

1 Kommentar:

  1. Klasse Tipp
    und schmeckt auch so viel besser als das gekaufte Paniermehl
    Danke Joan für diesen wunderbaren Spartipp.
    Frederike

    AntwortenLöschen