Donnerstag, 21. März 2013

Basics 2 : Mayonaise ohne Ei



Hier ist noch ein toller Basic aus dem Mixi : eine Mayonaise ohne Ei, mit Milch oder mit Sojamilch (als vegane Variante)  geht beides ... ein Genuss und total leicht zu machen!
Das Rezept ergibt eine wunderbar samtige Sauce, die sich hervorragend eignet als Basis für Salatdressings, Mayonaise mit Kräuter, Knoblauch, Remoulade etc. Einfach deine Fantasie spielen lassen.
Diese Mayonaise ist nicht so empfindlich wie eine mit Ei und schmeckt wirklich lecker!
Anschließend kommt ein Rezept für ein Favorit bei uns: Rote Beete Rohkost, wofür die Mayonaise die bei der Zubereitung im Mixtopf hängen geblieben ist, gleich benutzt wird.




Mayonaise ohne Ei




 Du brauchst für etwa 300 g Mayonaise:
200 g neutrales Öl (Raps, Sonnenblumen, Maiskeimöl)
75 g Milch (ich habe H-Milch genommen) ist auch ganz toll mit Sojamilch
1 Tl Senf (Dijon)
Salz/Pfeffer wie du willst
1 El (oder mehr nach Geschmack) frischer Zitronensaft




75 g Milch in dem Mixi einwiegen, ein Löffelchen Senf, frisch gemahlener Pfeffer, Meersalz hinzufügen.
Das Messer drehen lassen auf Stufe 8  und mittlerweile das Öl zügig auf dem Deckel gießen - Messbecher darauf lassen so wird die Sauce in Sekundenschnelle glatt gerührt.




Ein paar Löffelchen Zitronensaft rein gießen und fertig ist die Mayonaise!

  ...

In dem Verhältnis 75 g Milch auf 200 g Öl ist die Sauce schön cremig, wie ein dick-flüssiger Salatdressing.  Wenn du eine sehr feste Mayonaise willst, solltest du den Öl-Anteil  auf 300 g erhöhen.


LEKKER!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen