Montag, 23. Dezember 2013

Weihnachts - Wahn - Sinn

Endspurt. Morgen ist Heilig Abend. Der wirklicher Weihnachtswahnsinn ist endgültig angebrochen. Und mein Ego dreht durch.
Bis jetzt ging es mir fantastisch. Weihnachten, Nein Danke! sagte ich tapfer vor 5 Wochen. und seitdem beobachte was in und mit mir passiert.
Und alles war Bestens. Kein Stress. Keine Hektik. Kein Zwang. Keine Schuldgefühle. Auch keine Bedürfnisse, keine Lust zu backen, zu dekorieren, oder irgendetwas zu unternehmen.


Bis Gestern. Da überfiel es mir Schlagartig! Die Kinder sind weg, es ist sehr still geworden im Haus. Die Erinnerungen an frühere Weihnachten schlichen sich heran.  Wie wir durch die Kälte stapften am

Freitag, 20. Dezember 2013

Ein Satz mit X ? Das war wohl nix!




Nein, man muss nicht ALLES im Thermomix machen, wie dieses Bild  euch zeigt! Aus mein Kidneybohnen-Eintopf machte mein Mixi ein matschiger Brei. Es schmeckte aber trotzdem und ich habe ihn am nächsten Tag mit Brühe und noch ein bisschen Suppengemüse kurzerhand zu lekkere soep umgewandelt. Was würde ich anders machen? 

Das Gemüse als Basis im Thermomix zubereiten, dann in einem Kochtopf umfüllen, die Kidneybohnen aus der Dose zufügen und nochmal durchheizen. Weil die Bohnen schon weich gekocht sind, wurden sie im Thermomix, trotz Linkslauf auf Stufe 1 zu Matsch.

Hier also das Rezept mit Warnung: Kochtopf-Einsatz empfohlen!
Was der Geschmack aber betrifft: nachkochen empfohlen!

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Frauen, Heult!





Die Tage sind jetzt so kurz und so schnell wird es dunkel. Jedes Jahr bin ich wieder erstaunt darüber wie wichtig mir die Sonne ist und wie schmerzlich ich sie vermisse in den dunkelsten Tagen vor Weihnachten.
Auf meine Streifzüge durch den Englischen Garten fotografiere ich dunkle Bäume, Dämmerung,

Montag, 16. Dezember 2013

Kabeljau im Varoma: Fischers Fritze frische Fische auf Lauch.





Fisch lekker zubereiten ist ein klacks im Varoma. Tiefgefroren geht's genau so gut, du brauchst die Filets nicht erst auftauen habe ich entdeckt! An Kräuter und Zitrone sollst du nicht sparen, das gibt extra viel Aroma. Sogar Fisch-Hasser mögen dieses Gericht. Behaupte ich einfach mal frech. Enthaupte mich nicht wenn dein Mann oder Kind es ausspuckt. Es ist deine Verantwortung! Aber die Sauce, schatje, die Sauce ist himmlisch. Versprochen!

Samstag, 14. Dezember 2013

Kein bisschen Adventlich: Apfeltarte mit Marzipan





Nein, diese Tarte hat nix mit Advent und so zu tun. Es ist einfach eine Apfeltarte. und weil ich noch Marzipan-Rohmasse vom letzten Jahr hatte, dachte ich: ach, das schmeckt bestimmt lekker als Unterlage für die Füllung. Und so war es auch. Knuspriger Boden, dünner Schicht Marzipan, Apfelspalten mit Creme-Fraiche-Guss. Marzipan kann man immer essen. Nicht nur im Advent. Ich kann aber nix dafür das es gerade 3. Advent ist! Meinetwegen hebst du dieses Rezept auf und backst du die Tarte erst im Sommer. Haha!

Freitag, 6. Dezember 2013

Bin dann mal weg um eine Heldin zu werden!


"Eine Welt ohne Geschichten ist eine Welt ohne Seele" (Uwe Walter)

Liebe Leser!

Heute lade ich euch ein mit mir zu kommen. Wir gehen auf Abenteuer und machen eine Heldenreise. Wie bitte? Was? Ja, eine Heldenreise. So wie in den echten spannenden Geschichten. Nur das DU hier der Held oder die Heldin sein wirst! Wir fangen einfach dort an wo du jetzt bist, und ich will dich etwas fragen: Wie lebst du? Was hättest du gern anders? Wonach sehnst du dich? Welche Träume liegen tief begraben in deinem Unterbewusstsein?
Wenn du jetzt sagst: "Och nee, bei mir liegt nichts begraben" (außer Socken unter Berge von alten Zeitungen), dann ist dieser Artikel wahrscheinlich nicht für dich. Schon wieder Zeit gespart!
Wenn du aber aufspringst und rufst: "Ja! Genau. Etwas kribbelt schon lange in mir!", und diese Unruhe dich aufrüttelt und dir zuflüstert: "Da, im Ungewissen, Unbekannten und Gefährlichen, liegt ein großer Schatz, der darauf wartet von dir entdeckt, erobert, und im Triumph nach Hause gebracht zu werden!", dann könnte dieser Artikel der Anfang von etwas Großem und Mächtigen sein: Deine eigene Heldenreise.

Jetzt, ganz schnell, bevor du wieder einschläfst und dir sagst: "Nein, ich doch nicht, auf mich wartet Nichts und 

Montag, 2. Dezember 2013

Aus "Abfall" leckeres zaubern: aromatische Brötchen




Ich mache oft selber Kokosmilch, was sehr einfach geht im Thermomix und kosten spart. Nach dem Mahlen von Kokosflocken mit Wasser und aufkochen, wird alles durch ein Tuch gepresst und fertig ist die Milch. Zurück bleibt das fein-gemahlene, entfettete Kokospulver. Das duftet zwar immer noch nach Kokos, schmeckt aber nicht mehr danach. Es enthält noch die guten Ballaststoffe und ich nehme an auch sonst das was Kokos außergewöhnlich Gesund macht. Laut dieser Link-Quelle kannst du mit dem Kokosnuß erfolgreich Diabetes, Demenz und Pilzinfektionen bekämpfen. Mir wird fast schwindelig vor Freude! 
Ich backe lieber kleinere Brötchen ohne Heilsversprechen und zauber aus Dinkelmehl und Kokospulver die allerbesten und  fluffigsten Brötchen, mit einem unglaublichem Aroma! 

Freitag, 29. November 2013

Orange Curry: lekker, fröhlich und gesund!






Ich weiß nicht wie es euch geht, aber oranje macht mich fröhlich! Das hat bestimmt damit zu tun das Niederländer immer fröhlich reagieren wenn sie irgendwo etwas orangenes blicken., Oranje boven!  ist auch der Triumphschrei bei Sport und andere Königliche Events.
Ich gehe mal davon aus das Orangenes Essen auch Deutschen gute Laune macht. Und Weil wir Aufheiterung immer brauchen können wenn die Tage kurz und trist werden in November, habe ich ein oranje kerrie für uns gekocht und für euch fotografiert. Die Idee kommt von meiner Freundin Antonia, die ich vor ein paar Wochen besucht habe und die mich dann mit diesem tollen Gericht verwöhnte.


Danach haben wir es uns gemütlich gemacht im Wohnzimmer, mit Feuer und Tee. Die Hunden hatten allerdings die besten Plätze schon belegt!

Dieses herrliche Gericht hat nicht nur für guter Stimmung am Tisch gesorgt, sondern auch wahnsinnig gut geschmeckt. Dazu kommt noch: es ist schrecklich Gesund, durch Karotten, Kürbis und Süßkartoffeln aber auch rein Pflanzlich und lässt sich im Thermomix mühelos nachkochen. Also meine Lieben, worauf wartet Ihr: ran an eure Mixi's, lass es krachen!


Donnerstag, 28. November 2013

Weihnachten oder 1000 Tode sterben?

Bäume in Winter, schöner als jeder Weihnachtsbaum, hier bei der Ludwigskirche in München




























Liebe Leser!
Mein Post „Weihnachten? Nein, Danke!“ hat sehr viel Reaktion ausgelöst. Darüber freue ich mich. Letztendlich wird ein Blog nur lebendig durch seinen Leser und wenn ich mit meinen Beiträgen Resonanz aufrufe, dann ist das gut. Es geht mir nicht darum das ihr meiner Meinung teilt oder das ihr

Sonntag, 24. November 2013

Weihnachten? Nein, danke!


Liebe Leser, 

November hat nicht mehr viele Tage. Bis Heilig Abend sind es noch 30 Nächte. In München öffnen die Weihnachtsmärkte. Alle Schaufenster in der Stadt sind Weihnachtlich dekoriert und überall glitzert die Festbeleuchtung. 


Die Briennerstrasse in Festbeleuchtung

Letzte Woche saß ich mit Käffchen, Hund und Zeitung auf der Couch und überlegte was ich alles vor 

Mittwoch, 20. November 2013

Das Leben ist wie Milchreis (mit dem Thermomix)




Süß und samtweich wie Milchreis, so mögen wir es am liebsten im Leben ... oder?????
Wenn uns das Leben den Milchreis nicht gibt, dann zaubern wir ihn einfach selber her. Natürlich mit dem Thermomix. Da brennt nix an, da kocht nix über. Was willst du noch mehr?
Erdbeersauce! Okay, no problem. Auch schnell gedreht. und ich versicher dir: es ist der allerlekkerste rijstebrij die du je genossen hast!

Dienstag, 12. November 2013

Coucou! Hier kommt Couscous à la Thermomix


Couscous liebe ich schon sehr lange und ich dachte bisher: das ist typisch ein Gericht das nicht für den Thermomix ist! Falsch gedacht! Ich habe es gewagt und das Resultat war umwerfend lekker! Das Couscous wird im Varoma extra fluffig gedämpft und das Gemüse schmeckt frisch, aromatisch und süß - wie eben Gemüse das über Dampf gegart wird schmeckt. Unschlagbar mit den würzigen Kichererbsen in der Brühe mit Tomaten direkt aus dem Mixtopf dazu ... zalig!
Ein perfektes All-in-One-gericht!
Lass dich verführen von diesem orientalischen Thermomix-Traum  du wirst es nicht bereuen.

Übrigens, dieses Gericht ist rein pflanzlich. Fleischesser können natürlich nach Geschmack Fleisch hinzufügen. Traditionell wäre das Hühner-oder Lammfleisch, das mit den Kichererbsen in der Sauce gegart wird.
Ich finde aber das die Kichererbsen als Eiweißquelle völlig ausreichen und überdies schmeckt die Kombination von kikkererwten mit Couscous und Gemüse einfach genial!
Übrigens: kikker heißt Frosch. Und erwten?
Na, was denkst du?
In Holland essen alle Frösche Erbsen! Kichererbsen eben :)

Freitag, 8. November 2013

Polpette al Parmigiano : einTraumnamen für Traumbällchen.


Schade das ein Bild keine Gerüche und erst recht kein Geschmack transportieren kann. Weil sonst würdest du jetzt das große sabbern anfangen, aufspringen und in die Küche rennen um Slava's Rezept nach zu kochen!
Slava hat überall Familie, Freunde, Nachbarn die aus den entlegensten Winkel Europa's kommen und eines gemeinsam haben: lekker kochen können. Und wenn sie ein erprobtes Rezept von diesen Menschen selber ausprobiet und für gut gehalten hat, dann kommt es in ihr Blog. Du kannst also sicher gehen, das Slava's Rezepte immer halten was sie versprechen: einfach gutes Essen!
Diese Hackbällchen mit viel Parmesankäse köcheln  in einer Tomatensauce leise vor sich hin und füllen deine Küche mit einem herrlichen Duft. Schnell noch Nudeln kochen, dann kannst du genießen. Wenn du es aber schaffst sie abkühlen zu lassen, am nächsten Tag auf zu warmen und dann erst zu essen, wirst du belohnt mit einem noch intensiveren Geschmack. Nou ja, ich gestehe, ich habe es beim ersten Mal auch nicht geschafft. Der Geruch ist einfach zu verführerisch! Ich habe Slava's Rezept umgeschrieben für den Thermomix, aber dein Gusseisernen Bräter sollst du trotzdem noch rausholen. Aroma entwickelt sich manchmal ganz leise und langsam. Und nicht immer im Thermomix.


Montag, 4. November 2013

Monique's Pompoensoep : Kürbissuppe à la Monique





Holländer gibt es überall, die reisen gerne dorthin wo mehr Platz und mehr Sonne sind wie in ihrem eigenen Land. Da wundert es nicht das auch im hintersten Zipfel vom Bayerischen Wald eine Niederländische Familie sich ein Bauernhaus gekauft, und es liebevoll renoviert und ausgestattet hat mit Ferienwohnung und Privatzimmer für Gäste. Im Garten gibt es jedes Jahr üppige Ernte von Gemüse und Obst und im Hause Vitoase ist Monique van den Doel mit hart en ziel Gastgeberin. 
Monique war so lieb mir ihr Lieblingsrezept für Pompoensoep zu geben und nachdem ich die Suppe gekocht habe muss ich sie unbedingt mit euch teilen: für mich ist sie die beste Kürbissuppe überhaupt! Warnung:  Kokos gibt die Suppe ein herrliches Aroma aber Ingwer und Curry den scharfen Pfiff. Verrukkelijk!

Dienstag, 29. Oktober 2013

Apfel-Rosinen-Muffins klein und fein


Een kinderhand is gauw gevuld sagen wir in Holland. Ob Kinder wirklich immer so schnell zufrieden sind bezweifle ich, aber diese Mini-Muffins sind manchmal genau die richtige Lösung.  In den Herbstferien haben die Kids hunger, kommen Heim mit Freunden, wollen etwas "uit het vuistje". Schnell aus der Hand zauberst du dann mit Dinkelmehl, Mandeln, Apfel und Rosinen Muffins die super-lecker sind, sehr saftig und nicht zu süß. 
Also fütter deine Brut mit ruhigem Gewissen diesen Apfel-Muffins und backe welche extra für deine Nachbarin und dich, aber psst ... versteck sie, sonst sind sie ratzfatz weggeputzt!

Dienstag, 22. Oktober 2013

Dinkel-Brötchen de Luxe: Margie-Weckle

Aus dem Schwabenland kommt der Dinkel und wird deswegen auch Schwabenkorn genannt.
Aus dem Schwabenland kommt auch die Margret, eine Oberklasse Thermi-Hexe. Und weil sie es verdient hat heißen diese saftigen Dinkelbrötchen ab sofort: Margie-Weckle.
Margret, ich beiße nochmal genüsslich rein in meinem Weckle mit Holländische Käse und sag: smakelijk!

Samstag, 19. Oktober 2013

Lass dich überraschen : Zwetschgen-Ketchup ist der Hammer!




H***z Ketchup kann mir gestohlen werden, ich nehme lieber selbst gerührter  Rhabarber-Ketchup aus dem Thermomix. Aber alle Gläser waren leer oder verschenkt und so kam ich auf die Idee mein letzter Pfund Zwetschgen das noch rum lag zu Ketchup um zu formen. Es hat sich definitiv gelohnt. Rhabarber im Sommer, Zwetschgen im Herbst ... öfters mal Ketchup-Wechsel. Spannend!

So-Ja-Kicher-Burger. Haha. Lekker!


Ich sage es gleich vorweg: diese Hamburger kommen ganz ohne Fleisch aus. Und sind dennoch genial lecker. Das sagt sogar meine Fleischfressende Family. Letztes Wochenende wollten sie es nochmal wissen: mach doch bitte die super-leckere Burgerbrötchen und deine Mayo und deinen Ketchup, und wir grillen einfach in der Küche! 
Gesagt, getan. Nur hatte ich keinen Lust auf Fleisch. Ich habe mal wieder eine ziemlich fleischlose Phase. OK, während der Teig für die Brötchen aufging, machte ich mir Gedanken über eine vegetarische Variante, aber alle die ich kenne langweilten mich. Und dann habe ich einfach mal ganz wild drauf los experimentiert. Und DAS war wohl der Oberhammerhit. Auf einmal wollten alle Fleischfresser meine Veggiburger. Haha! Geschmack gewinnt. Immer.

Samstag, 12. Oktober 2013

Lachs à la Lekker




Liebe Leute, als ich ein Titelbild suchte für diesen Post war ich mal wieder entsetzt über mein Food-Blog-Non-Style-Photo .
Vor 8 Monate fing ich mit meinem Thermomix-Blog an, und dachte zuerst das Handybilder völlig reichen um die Rezepte zu illustrieren. Dann aber wollte ich die Einzelschritte dokumentieren, weil so vielen Menschen mich fragen: wie geht das denn genau mit dem Thermomix? 
Mittlerweile mache ich die Aufnahmen mit eine bessere Kamera und überlege schon die Anschaffung eines richtig guten Fotoapparates. Aber wenn ich meine Bilder kritisch überprüfe komm ich ins grübeln. Muss ich dann die Gerichte auch entsprechend stylen, tolles Geschirr besorgen, die richtige Deko anschleppen, für bessere Lichtverhältnisse sorgen, aufwendige Hintergründe basteln? Unterdessen wird mein Essen kalt. Nein danke!
Weil, ich koche nicht fürs Bloggen, sondern für die Familie und mich selber. Wenn alles dann auf dem Tisch steht habe ich hunger. Ich denke mal: Hauptsache es schmeckt und sieht auch danach aus. Und ihr habt was zum gucken. Und zu lachen. Und mir macht's Spass. Ich werde mir also diesen Stress mit super-duper-Kamera, schickes Styling aber dafür kaltes Essen definitiv nicht antun. Punkt. Tut mir Leid, aber wenn Ihr makellose Bilder wollt kann ich nicht dienen. Wenn ihr aber zufrieden seit mit gewoon lekker eten und Rezepte die echt funktionieren, dann seit Ihr bei mir richtig. So, das wollte ich mal gesagt haben. Und jetzt kommt der Lachs.

Freitag, 4. Oktober 2013

Schwein gehabt: Kotelett mit Apfelspalten im Varoma


Letztens sagte mir eine Dame: ach ja, ein Thermomix, habe ich auch im Schrank rumstehen. Benutze ich nur manchmal zum Eis machen.
Ich: "Wie Bitte? Eis machen ? Na, dafür würde ich ein anderes Küchengerät kaufen, wenn es mir nur darauf ankäme. Wissen sie denn nicht was der Thermomix sonst noch alles so vermag?"
Sie : "Ja doch, aber ihm aus dem Schrank zu schleppen ist mir einfach zu lästig".
Ich  :" Ja, das wäre mir auch zu lästig. Deswegen habe ich meinen Thermomix  in meiner Küche dort stehen, wo ich ihn mehrmals am Tag problemlos anschmeissen kann. Der muss arbeiten, nicht Faul im Schrank rumlümmeln".
Da musste die Dame lachen.

Ich aber hätte heulen können. Für diese Frau war ihr Thermomix eine ziemlich sinnlose und teure Investition. Und dabei ist das so unnötig!
Aber Rache ist süß: hier kommen Posts die belegen wie unverzichtbar toll, schnell, Zeitsparend, praktisch und bequem der Thermomix wirklich ist. Ein Alleskönner eben. Ungelogen.

Diese gesamte Mahlzeit wurde mit dem Thermomix/Varoma zubereitet: Kartoffel im Garkorb, Grüne Bohnen und Paprika im Varoma, Koteletts mit Boskoopäpfel im Einlegeboden und danach die Soße im Mixtopf noch aufgekocht und glatt gerührt. Alles innerhalb von 30 Minuten. Lekker?
Zum-Finger-Abschlecken-Lecker! Zeit gespart? Und wie! Weniger Abwasch? Sicher! Kann ich noch ohne?
Ja. Will ich aber nicht. Warum auch? Ik ben liever lui dan moe, oder anders gesagt: Wer Faul sein will muss Schlau sein!

Dienstag, 1. Oktober 2013

Back dich glücklich mit dieser Birnentarte!




Ein Traum, diese Birnentarte. Buttrig-zarter Teig, himmlisch saftige, süß-reife Birnen und der letzter Kick gibt den Guss mit Creme Fraiche und etwas frisch-geriebene Muskatnuss. 
Das hört sich so gut an, ich bekomme sofort wieder Lust! Aber zuerst muss ich mich entschuldigen: die Fotos sind alle besch...en. Links an der Kante gibt es immer einen Flecken, frag mich nicht warum. Die Kamera liegt nun mal viel im Schlachtfeld der Küche rum, und hat vielleicht etwas abgekriegt.
Aber bevor ich alles lösche, und nochmal von vorne anfangen muss, denke ich ihr schaut bestimmt um die Nebelschwaden herum. Danke!

Montag, 30. September 2013

Buttermilch-Brötchen zum (Sonntags) Frühstück und mehr.


Ich habe das große Glück mein Frühstück in aller Ruhe genießen zu können. Die Zeit, das ich mit den Kindern um 6:30 aufstehen musste liegt schon eine Weile hinter mir. Damals war ich noch die absolute Nachteule. Die Kinder bekamen zum Frühstück Müsli oder Haferbrei, und als die Vesperdosen und Trinkflaschen in den Schulranzen gepackt waren, schwankte ich ins Bett wenn ich nur konnte. Mein Perfekter Tag fing an um 10:00 und endete um 02:00. Und dann kam die böse, böse Menopause. Seitdem bin ich hellwach zwischen 6:00 und 7:00 und geht das Licht spätestens 23:00 aus! Und das, obwohl ich keine kleine Kinder mehr in die Schule scheuchen muss. Ach ... das Leben ist ungerecht!

Nun hat das frühe Aufstehen auch andere Vorteile: frische Brötchen zum Frühstück backen ist eine davon. Darauf wäre ich früher nie gekommen!
 Das große Buch vom Brotbacken hat zahllose leckere Brotbackrezepte zum ausprobieren, alle für den Thermomix geschrieben. Und davon  habe ich mich inspirieren lassen bei diesen super-saftigen Buttermilchbrötchen. 

Hier ist das Rezept für ein snel en lekker ontbijt:  frisch-gebackene Sonntagsbrötchen. Es gibt nichts besseres !

Freitag, 27. September 2013

Frauen, es ist Zeit!


Dieser Post ist für alle Frauen die sich suchen, die sich Klein und Unbedeutend vorkommen, die glauben ohne Kraft und Macht zu sein, die sich nicht schön finden, die meinen nicht gut genug zu sein, die meinen es nie zu schaffen und die denken: was ich auch tue es ist nie genug!
Und glaube mir, ich weiß wie das ist. Ich habe


Donnerstag, 26. September 2013

Köttbullar à la Thermomix oder Schwedische Möbelhaus-Bällchen.




Einkaufen bei dem blau-gelben Schwedischen Möbelgiganten macht mich immer extrem erschöpft und extrem hungrig. Es läuft nach Programm ab: die erste 30 Minuten freue ich mich, die nächste 30 nerven und die letzte halbe Stunde will ich nur noch eins: raaaaaausss!!!!!!  

Das Möbelhaus aber weiß das und ist clever. Die haben ein Restaurant woran du immer vorbei gehen musst und  wo du schon von weitem die Köttbullar riechst. Sofort hast du hunger. Du kannst gar nicht mehr warten. Und dabei schmecken die nicht mal. 

Wahrscheinlich gibt es darum Mütter wie ich die das gejammer nach Köttbullar Zuhause irgendwann nachgeben und das Internet auf Rezepten durchforsten. Und wenn sie pfiffig sind dann schreiben sie das Rezept auf Thermomix um. Ha! 

Das ergibt: ein neuer Blogpost und eine zufriedene Family. Kann man diese Bällchen essen? Definitiv! Es sind die allerallerbeste gehaktballetjes die ich je gemacht habe. Keine Scheu:  ran an die Bouletten meine Lieben! 

Mittwoch, 25. September 2013

Wir sind alle so satt.

"Armut ist wenn es dir bang ums Herz wird, wenn dein Kind den letzten Zwieback aufisst und sagt - Mama, bitte, ich habe noch Hunger, ich will noch ein Brot mit Marmelade - während du schon dabei bist zu überlegen ob du jetzt den Fernseher oder deine Gitarre zur Pfandleihe bringst und du ihm einfach nicht erklären magst, warum es weder Brot noch Marmelade gibt!"

Dieser Satz kommt aus dem Blog: A girl called Jack und da wird Klartext gesprochen über Armut, über Hunger, über das Leben unter der Armutsgrenze bei uns in West-Europa.

Jack's Blog schlägt inmitten der heilen "Backe-Backe-Kuchen-Bloggerwelt" 


Montag, 23. September 2013

Warum ich Varoma liebe!





Ja, ich gestehe: ich bin Liever lui dan moe, oder wie Mimi's oma immer sagte: wer faul sein will, muss schlau sein!
Zum Glück hatte Vorwerk eine schlaue Idee für Frauen wie mich und entwickelte den Varoma!
Unter den Vorwand das wir bemüht sind um die Gesundheit unseren Lieben, lassen wir den Thermomix mit Varoma dampfgaren und legen uns auf die faule Haut.
Was gibt es besseres als die All-in-One-Gerichte? Die Vorbereitungen gehen schnell, das Essen dampft eine halbe Stunde vor sich hin während ich penne und dank der himmlische Klingelton wache ich garantiert auf! So, jetzt mixe ich noch eine schnelle Sauce und hoppla, Mittagessen steht auf dem Tisch, ich bin ausgeruht und das aller-aller-beste daran ist: die Küche bleibt sauber!
Hier ein sowasvonlecker Varomagericht für euch: Reis, Gemüse und Putenstreifen in Kokos-Erdnuss-Sauce!

Freitag, 20. September 2013

Hartige Pannekoeken: Gemüse-Topf mit Pfannkuchen




Wenn ihr Kinder habt sollt ihr denen dieses Bild NICHT zeigen. Es ist ein ganz schlechtes Vorbild wie man Pfannkuchen isst. Meine Tochter hat Jahrelange Erfahrung in Pannekoeken essen, das sieht man sofort. Sie ist jetzt schon eine Stufe höher in dieser Kunst und schiebt sich die Pfannkuchen sogar durch die Nase rein.
Wie ich schon sagte: kein gutes Vorbild! Aber die Pannekoeken haben geschmeckt. Frag's ihr.

Zuerst gab es viel Gemüse. Das ist sie gewohnt. Sie ist ein braves Mädchen und isst ihr Gemüse. Danach gibts Pannekoeken met Suiker. Sie weiß das sie nur zum Zucker kommt durch das Gemüse!
Der Trick mit dem Gemüse ist Uralt: Pfannkuchen backen. Kinder freuen sich. Insgeheim Gemüse kochen.  Pfannkuchen füllen mit einige Löffel Gemüse. Käse darf auch noch drauf. Pfannkuchen dichtklappen. Kind geben. Kind isst Gemüse im Pfannkuchen. Voilà, das war's. 

Und wie macht ihr das in Deutschland? In Holland essen alle Kinder so ihre Pfannkuchen. Wir kennen diesen Trick auch als der appelmoes-truc (der Apfelmuss-Trick )und der geht so : egal was das Kind nicht essen will, hau Apfelmuss rauf und er ists. Aber ich glaube, das machen nur Holländische Kinder.

Übrigens ist der Gemüse-Topf ein Rezept aus dem Go Veggie Kochheft vom Landhaus Team. Ich teste daraus gerade einige Rezepte für euch. Diese Kombination aus Brokkoli mit Paprika, Zucchini und Kartoffelstückchen schien mir ganz besonders geeignet als Pfannkuchen-Füllung. Und ja, es war sehr lekker!

Dienstag, 10. September 2013

Blueberry Pancakes: Frühstücks-Freude!


Summer in the City: Sonne auf dem Balkon, Tisch hübsch gedeckt, heißer Kaffee, und ein Teller gestapelt mit Blueberry Pancakes um zusammen mit lieben Freunden zu genießen.... das ist doch der Inbegriff von Genuss und gezelligheid ...und gezelligheid ist ganz arg wichtig für Niederländer!
Amerikanische Frühstückspfannkuchen sind einfach herrlich. Ich erinnere mich noch gut als ich das erste Mal in New York so ein Stapel kleinen, dicken Pancakes, serviert mit Butter und Ahornsirup, vorgesetzt bekam.
Nach 4 Stück konnte ich  geen pap meer zeggen .... aber lekker war's!
Seitdem mache ich Pancakes immer wieder Zuhause und suche nach dem perfekten Rezept. Mit diesen Sour Cream Pancakes von The Pioneer Woman habe ich das gefunden. Mit oder ohne Blaubeeren ein Traum!
Diese Pancakes sind anders : sie bleiben innen ganz weich und fluffig weil sie mehr saure sahne als mehl enthalten, sie schmelzen einfach auf der Zunge ....aaaaah....himmlisch.
Aber probier's doch selbst!


Samstag, 24. August 2013

Chocolate Cheesecake: 20 satt mit einem Kuchen



JA! Das hier ist die Ultimative Kalorienbombe: Schololade, Cream Cheese, Sahne, Butter, Zucker .... you name it. Dieser Kuchen hat alles was du nicht brauchen kannst: er ist ungesund, macht dick und voll und verkleckert bestimmt deine beste Tischdecke wenn du nicht aufpasst .... er ist aber auch uneingeschränkt oberhammerlekker. Und schon deswegen musst du ihn machen. Sei doch mal ehrlich, wollen wir nicht alle rund, satt und gemütlich werden?? Aber OK, nur für eine ganz besondere Gelegenheit. Wie ich an meinem Geburtstag. Und alle Feestneuzen  sind satt geworden (14 Stück) Außerdem hatte ich genug übrig um weitere Freunde am nächsten Tag zu beglücken..
Es braucht also ganz wenig um sehr sehr rund, satt und glücklich zu werden
.

Mittwoch, 7. August 2013

Aus mit Hitzefrei: dieses super-Toastbrot will gebacken werden.



"Ob ich bei der Hitze nun gar kein Brot mehr backe?", fragten mich schon einige Leser.
Meine Family war auch nicht begeistert: kein Krümelchen eigen-gebackenes lag in der letzte Woche noch im Brotkasten. Außer Salat, Müsli, Yoghurt, Salat und ach ja ... Salat .... gab es bei uns nix zu essen.
Gestern habe ich mich erbarmt. Ich wollte mal schauen ob das Thermometer in der Küche über die 30 Grad kommt wenn ich den Backofen anschmeiße. Ja. Definitiv. Danach hatte es 32 Grad. Aber weil ich ja eh schon nassgeschwitzt vor meinem Computer saß und meine Rezept-Sammlung brav alphabetisch geordnet habe, kam es nicht mehr darauf an: heiß ist heiß dachte ich und stürzte mich Todesmutig in der glühend-heiße Küche um unser favorites Toastbrot zu backen: schön knusprig durch die Mischung von Dinkel, Haferflocken und Maisgrieß. Vielleicht wird es auch dein favorite?

Dienstag, 6. August 2013

NEU : Rezept-Sammlung alphabetisch und vollständig geordnet.


Habt Ihr ein Glück liebe Freunde, das es so schrecklich heiß und stickig ist Heute. Bei 30 Grad im Schatten gab es nur 2 Sachen zur Auswahl: entweder raus am Eisbach liegen und abkühlen im Wasser- so wie ich Gestern mit Jonny gemacht habe -  oder unter dem Ventilator sitzen, schwitzen und meine Rezepte ENDLICH ordnen.

Und das letzte habe ich für euch gemacht. S.t.u.n.d.e.n.l.a.n.g. Die Hitze hat mein brain so benebelt, das ich erst alle Links zu den Posts falsch eingeführt hatte. Dann konnte ich alles nochmal machen .... grrrrrr.
Das Resultat ist aber gut, und Ihr könnt jetzt alles Mühelos finden:

Von A wie Avocado oder Apple Pie bis Z wie Yoghurt im Handumdrehen, schau mal HIER unter Rezept-Sammlung , klasse oder????

Ich bin richtig stolz und jetzt warte ich auf dem Balkon gemütlich auf das Gewitter das kommt ... es riecht schon nach Regen, die ersten Windböen ziehen an den Vorhängen ... herrlich!!!!!
Ich wünsche euch alle ein kühler Abend!

Montag, 5. August 2013

Salatmusik!



Was koche ich Heute? Für mich kein Thema seit es in München über 30 Grad im Schatten hat. Es gibt: Salat, und Salat und wenn es wirklich sein muss: ja, Salat!
Variationen auf dieses Thema erwünscht? Wie wäre es mit Buchstabensalat und Kabelsalat? Mit dem ersten kenn' ich mich gut aus ... mein Deutsch hat so die Neigung sich in Buchstabensalat zu verselbständigen. Für's zweite habe ich eine Expertin Zuhause: die verkabelt und verklettet alles was so lose rumschwirrt in der Gegend, und das ist extrem praktisch! 
Bleibt mir zum Essen noch die Salatkomposition wovon ich  euch Heute erzählen will: eine Mahlzeit-Salat wie ein Musikstück. Auf die Basismelodie von Blattsalate,  Karotten, Paprika, Apfel nach belieben (oder nimm einfach das was du im Kühlschrank hast) kommt dann das  Tralala (Avocado) und Falderalala (hartgekochte Eier) und etwas Holadrijeee (Schwammerl für die Bayern)  und nicht vergessen das Kikirikiiii (Hühnerfilet) ..... bis es einfach LEKKER ist (und der Kühlschrank leer).

Donnerstag, 1. August 2013

Raus mit der Sprache!

Mit 7 Jahren hatte ich eine Krankheit die mich für Monaten  Zuhause isolierte. Das war in der erste Klasse von der Grundschule. Wir lernten gerade lesen.
Meine Mutter sollte den Unterricht Zuhause einigermaßen fortführen. Weil sie aber noch 2 quirlige Jungs und ein neu-geborenes Baby hatte, legte sie mir kurzerhand ein Stapel Kinderbücher auf mein Nachttisch und sagte: "Hier, dann fang' mal an zu lesen!"

Ich erinnere mich noch wie ich mich in den ersten Wochen da durchkämpfte: laut buchstabierend, immer


Dienstag, 23. Juli 2013

Nudelsalat : schnippeln im Garten


Ja, du siehst richtig: das sind Kirschen auf dem Nudelsalat. Wie das schmeckt? Herrlich!
Und alles mal gemacht von Hand ... ja, es geht noch! Manchmal liebe ich es einfach meine super-japanische Kochmesser so richtig zur Geltung zu bringen und mein Thermomix schlafen zu lassen.
Im Garten bei dem Wetter schnippelt es sich besser und  bei 30 Grad im Schatten gibt es Mittags lekker frischer Nudelsalat, mit oder ohne  Hähnchenbrust und mit oder ohne Kirschen!

Freitag, 12. Juli 2013

Bananiger wird's nicht! Bananabread aus dem Thermomix.




Mein allererstes Kochbuch das ich mir selber gekauft habe - mit 18 Jahre - war "The New York Times Natural Foods Cookbook" , auf Niederländisch. Mittlerweile gibt es dieses Buch in meiner Muttersprache gar nicht mehr, und auf Englisch auch nur noch gebraucht. Es ist ein echter Klassiker, erschienen in 1971 noch in der Hippiezeit, ein Vorreiter für eine natürliche, behutsame, ökologische Art zu Essen und zu Leben, ohne Schnick-Schnack, sehr authentisch und erfrischend. Und vor allem : immer noch aktuell, auch nach mehr als 40 Jahren!



Das Buch ist eine echte Schatztruhe, absolute Favoriten von mir sind zb : das Beygel-Rezept (Bägels -  wahnsinnig lecker), oder die erfrischende Blumenkohlsalat mit Minze, schlicht und herrlich anders, und die Knusper-Müsli aus dem Backofen. Ich habe durch dieses Buch Brot backen gelernt, Falafel selber gemacht, zahllose Pfannkuchen-Variationen entdeckt (Amerikanische natürlich), Soja-Braten from scratch gemacht als es noch keine "fertig-Soja" gab, die Vielseitigkeit von Tofu kennen gelernt, und zum ersten mal selber Peanutbutter gemacht (ohne Thermomix war das schwerstarbeit)!

Wenn ich Nachts mal nicht schlafen kann, setze ich mich am liebsten in der Küche mit einem Glas warmen Milch, lese in diesem Kochbuch .... und träume nachher von: Cornbread, Cinnamon-Danish, Soucream Pancakes und ..... Banana Bread!
Tja, und weil ich gerade ein paar überreife Bananen da hatte, wurde das Rezept schnell wieder gefunden. Hier ist das Bananenbrot aus meinem Lieblingskochbuch. Es ist soooo bananig, bananiger geht's nicht mehr. Sag später nicht das ich euch nicht gewarnt habe!



Und wenn du keine Bananen magst : auch der Schwedischer Chef von den Muppets wollte schon keinen Bananen essen : "Yes we have no bananas " auf Schwedisch ... herrlich skurril!

Donnerstag, 11. Juli 2013

Köstliche Nektarinentarte




Ich hatte nicht nur Pech letztes Wochenende als ich den Backmarathon eingelegt habe ... ganz lecker wurde ein anderes Rezept von Slava, der super-saftiger-Nektarinenkuchen.
Also, ich kann diesen Kuchen nur wärmstens empfehlen. Ich war beim durchlesen des Rezeptes zuerst ganz irritiert, dass keine Eier in den Teig gehören, aber der Kuchen kommt bestens ohne aus!
Wenn Ihr mal ein schneller, saftiger Kuchen braucht, ist dieser hier erster Wahl!
Ich habe ihn als Nachtisch serviert mit selbstgemachtes Sahneeis und frische Erdbeeren: ein absoluter Traum!

Montag, 8. Juli 2013

Pech! und was trotzdem daraus wurde ...



Manchmal ist einfach der Wurm drin, auch bei mir. Trotz meine ganze Erfahrung und trotz Thermomix bin ich  nicht "foolproof". Fehlerfrei gibt's nicht ! Am Wochenende war's mal wieder soweit: ich hatte tolle Rezepte die ich ausprobieren wollte und ich freute mich auf tolle Ergebnisse. Pustekuchen!
Mit  Slava's "Lieblingsbrot mal anders gebacken" fing das Unglück schon an. Ein einfaches Weißbrot, aber anders "in Form" gebracht! Das musste ich unbedingt ausprobieren. Gleichzeitig wollte ich die "softesten und besten Rosinenbrötchen" backen und ich weiß gar nicht warum, aber alles ging schief.


Freitag, 5. Juli 2013

Aaaahhh ....Avocado-Dip lecker auf Alles!


Ich liebe Avocado über alles ... Avocado ist herrlich Pur mit Zitronensaft und etwas Fleur de Sel, super in Guacamole - Mexikanisch bei Tortillachips, als Füllung für Omeletts, genial als Avocado-Zitrone Suppe und natürlich als Gesichtsmaske mit Honig einfach unschlagbar!
Aber bevor ich mich verliere in Lobeshymnen auf die Avocado kannst du hier lesen wie Gesund diese Frucht  ist und wie du Avocados Zuhause richtig nachreifen lassen kannst und lagern solltest.
Heute zeig ich dir wie du schnell ein herrlicher Dip aus reife Avocado, Tomaten und Schmand mixen kannst als Beilage zu Pellkartoffeln und Salat.


Donnerstag, 4. Juli 2013

Faule Weiber Erdbeeren- Marmelade


Ich bin einfach keine große Marmeladen-Kocherin, das wird mir schnell zu lästig und zu viel. Außerdem hat ich in meiner Wohnung nicht soviel Vorrat platz für endlose Gläser Marmelade, Chutneys, Saucen, eingemachte Gurken und dergleichen ...
Aber immer mal wieder einige Gläschen sind was feines ... vor allem wenn es im Thermi ratz-fatz geht!
Schneller wie diese hier wirst du nix finden!
Als meine Nachbarin heute Vormittag unerwartet zum Kaffee auftauchte, hatte ich geschlagene 3 Minuten Zeit um diese Marmelade zu mixen, als Aufstrich für meine super-weiche Rosinenbrötchen.
Hat geklappt! Übrigens, nicht nur als Marmelade sondern vor allem als Fruchtsauce bei Yoghurt und Eis, über Pfannkuchen :ein Traum ... Und die Rosinenbrötchen? Nächstes Mal!

Montag, 1. Juli 2013

Pain en Cocotte : Krustiges Kartoffelbrot


Brot in einem gusseisernen Topf wird super knusprig und bleibt dabei Innen schön elastisch und locker.
Ich hatte Dinkelmehl da (what else is new?) und außerdem zwei übrig gebliebene gekochte Kartoffeln mit Kartoffelwasser. Da ahnte ich schon: das wird ein Hammer Brot!
Schau mal wie es geht:


Freitag, 28. Juni 2013

Würzig und leicht : Asia-Salat mit Putenstreifen



Liebt Ihr auch Mahlzeit-Salate mit Blattgrün, viel Rohkost und zartes Puten oder Hühnerfleisch?
Schnell gemacht, leicht und LOGI-sch! Zusammen mit Ciabatta oder Fladenbrot ein absoluter Sommerhit für alle die Kohlenhydraten dazu essen wollen.

Als die zarte Streifen in einer scharfe Asiatische Marinade so richtig schön gebraten waren und saftig und würzig auf den Salat warteten ... dachte ich das ein "asiatisches" Dressing auf dem Rohkost sehr gut dazu passen würde. Und schon experimentierte ich etwas rum: ein neuer Favorit war geboren!
Das Geheimnis heißt hier : durchziehen lassen! Gönne also sowohl das Fleisch als auch den Rohkost einige Stunden bevor du dein Salat servierst.

Am besten zuerst das Fleisch marinieren (geht auch prima über Nacht im Kühlschrank), dann den Rohkost mit dem Dressing in deinem Mixi zubereiten und alles durchziehen lassen. Kurz vor dem anrichten das Fleisch schnell braten und dann warm auf dem Salat anrichten.

Mittwoch, 26. Juni 2013

Mein Mondscheinkuchen : Mohn-Yoghurt im Thermomix


Nein, das hier ist kein Roggenbrot mit Puderzucker,  irgendwie sieht das zwar so aus aber ...  lässt euch nicht täuschen, das hier ist ein himmlisch leckerer Mohnkuchen!
Warum Mondschein-Kuchen? Weil ich ihm bei Vollmond gebacken habe, daher meine Vergesslichkeit. Der Kuchen sollte eigentlich weiß sein, mit schwarzen Mohnklecksen ... ich habe natürlich wieder alles durchgemixt. Das geht auch so flott im Mixi, das merkt Frau gar nicht ... räusper .... Sorry  Slava, ich habe dein Kuchen ver-mixt!
Backe also das original-Rezept mit Geling-Garantie von Slava wie es sich gehört und er wird nicht nur toll schmecken sondern auch noch fotogen sein!


Dienstag, 25. Juni 2013

Fitter Start: Thermomix Sekunden-Müsli!


Was gibts besseres als ein fruchtiges, kerniges, und lecker-schleckeres Müsli für ein perfekter Start in dein Tag???? Wenn das außerdem in Sekundenschnelle gemixt ist ... steht diesen Frühspaß gar nichts mehr im Wege.
Es gibt endlos Variationen von Müslis, das Beste ist immer: mix einfach das Obst ein das du gerade da hast und schon ist dein Frühstück gerettet!
Ich hatte Heute-Früh Nektarinen, Weintrauben und Apfel da. Außerdem Hafer und Kokosflocken und Walnusskerne. Hmmmm .... genug um mit Yoghurt (natürlich auch selber gemacht im Thermi) ein super-Müsli zu mixen.  Enjoy!!

Montag, 17. Juni 2013

Hitze-Schnittchen: Fladenbrot mit Salat


Wenn es so richtig heiß wird, schmeckt nichts so toll wie eine riesige Schüssel frischer Salat, querbeet bestückt mit allem was der Kühlschrank hergibt. Perfekt wird die Mahlzeit durch ein frisches, selbst-gebackenes Fladenbrot. Und der Teig geht im Thermomix natürlich ganz fix!
Unser Lieblings-Fladenbrot ist ein Rezept von Slava. Slava ist eine super-fleissige Bloggerin, die Rezepte zaubert worin die adjektieve "schnelles, leckeres, softes" ..... sehr oft auftauchen. Für ihr Fladenbrot gelten  alle drei!
Ich habe für diese Variante etwas mehr Mehl genommen und außerdem Dinkelmehl benutzt - meine treue Leser wissen das ich lieber Dinkel - als Weizenmehl nehme.
Auf einen langer, heißer Sommer, mit reichlich frischer Salat und würziges Fladenbrot!


Donnerstag, 6. Juni 2013

Brot mit Pep : Soja-Dinkel Kastenbrot



Wie kann ich ein vollwertiges UND leckeres Brot machen was aber auch fluffig ist und nicht zum Backstein wird ???? OHNE künstliche Zutaten? Das war so eine Frage die mich schon lange beschäftigte.
Ich backe fast all unser Brot mittlerweile selber. Im Thermomix ist Teig vorbereiten und kneten pipifax, aufgehen tut es von alleine und backen auch! Nur das ausdenken, formen, die richtige Handhabung ist manchmal ein Thema.
Und dann kam ich auf die Idee um Sojabohnen zu mahlen im Thermomix und mit im Teig zu verarbeiten. Das Brot bekommt dadurch extra hochwertige Proteine, Ballaststoffe und .... mal schauen wie und ob es schmeckt!
OK, ok ... ich verrate es sofort: einfach genial! Ein fluffig-leichtes Brot, mit trotzdem viel "Vollkorn", hochwertige Ballaststoffe und vor allem ist der Geschmack irre: leicht nussig und süßlich. Frisch genau so lecker wie getoasted. Ausprobieren lohnt sich!

Mittwoch, 5. Juni 2013

Soja-Spaghettisauce à la Bolognaise




Spaghetti mit rein pflanzliche Bolognaise, so ganz ohne Fleisch kann echt was feines sein. Es schmeckt ganz leicht und frisch.  Manchmal koche ich eine solche Sauce nur aus Gemüse, Tomatenkonzentrat, Wein und Kräuter. Manchmal mag ich auch Fleisch-Ersatz in Form von Soja-Grützen, ein Produkt das rein aus Sojabohnen hergestellt wird. Die muss man einweichen und gut würzen (sowie Tofu) dann kann das Granulat wie Hackfleisch verarbeitet werden.
Ich habe mich hier ausgetobt mit viel Gemüse und Rotwein, das Resultat war einfach LEKKER!

Freitag, 31. Mai 2013

Schokomüsli-Cookies : scheint gesund, ist lekker!

r


Dieser Dauerregen verleitet zum essen ... vor allem von Unmengen an Süßigkeiten. Schokolade  bevorzugt. Weil es einfach Ersatzbefriedigung ist, oder schöner ausgedrückt: es setzt Glückshormone frei!
Aus der Zeit als meine Kinder noch klein waren, konnte ich nichts süßes backen ohne das es auch noch "gesund" sein sollte. Diese schlechte Angewohnheit habe ich hinter mir gelassen.
Wenn ich gesundes will mixe ich mir ein Green Smoothie. Wenn ich süßes will, dann backe ich einfach worauf ich Lust habe. Gesund ist das für meine Seele auf alle Fälle! Die Schokomüsli-Cookies sind per Definition NICHT Gesund, aber saulecker!

Schokoladig, Hafer-lästig, und "chewy" statt knusprig ... so liebe ich cookies. 
Ich habe einfach aufgegriffen was es im Schrank gab: Schokolade-Müsli von meiner Tochter (das gibt Biss), feine Haferflocken, Bitter und Milchschokolade, Mehl, Buttermilch .... es wurden richtig leckere Cookies, herrlich zu einem Milchkaffee. Dazu ein gutes Buch, und zack ...ab auf die Couch. Was willst du sonst tun bei dem Wetter?????

Sonntag, 26. Mai 2013

Grill it Up mit Rhabarber-Ketchup !





Grill-Wetter ???? Auf dem Balkon, unter dem Regenschirm .... wenn überhaupt! Brrr, bei 8 Grad kommt da nicht wirklich Stimmung auf. Aber, die Grillpfanne auf dem Herd funktioniert genauso gut, inklusive das angebrannte Aroma wenn ich richtig Gas gebe!
Der Kartoffelsalat wartet schon seit 2 Tage und ist sowas von durchgezogen ... also ran, weil ich unbedingt meine neu-gekochte Rhabarber-Ketchup ausprobieren will ! Übrigens habe ich dieses tolle Rezept aus dem genialen Blog von Christina : Feines Gemüse.
Natürlich habe ich das Rezept für euch Thermi-tauglich gemacht!

Würzige kleine Rostbratwürstchen mit viel Majoran passen prima dazu (gibt's bei Lidl München unter dem regionalen Label "Bayerische Heimat"). Und  Svenja's Kartoffelsalat aus dem Thermomix ist die perfekte Beilage! Aber glaub mir: 1 bis  2 Tage durchziehen lassen macht ihn erst richtig lekker!
Ich liebe Kartoffelsalat mit feine Mayonaise, hartgekochte Eier und Gürkchen und diese Zutaten sind hier alle drin. Absolut Empfehlenswert!

Regen hin oder her: mit einem Teller gegrillte Würstchen, Kartoffelsalat und dazu den gigantischen Rhabarber-Ketchup, garantiere ich dir das Sommerstimmung aufkommt. Versprochen!


Samstag, 18. Mai 2013

Rhabarber-Erdbeere-Baiser-Knuspertarte


Pfff ... das ist ja ein Namen! Ich wüsste aber kein besseren für diese super-leckere und gar nicht schwere Tarte.
Nachdem ich vom Rhabarber-Erdbeere-Dessert noch soviel Püree übrig hatte, und außerdem das ganze Eiweiß das nicht in der Sauce Hollandaise gehört .... habe ich mir schnell diese Tarte ausgedacht.
Et voilà!
Ein knuspriger Boden, kurz gebacken. Rhabarber-Erdbeere-Puree darauf und softig geklopftes Eiweiß .... das Ergebnis ist einfach lekker!